Header Phoebe Ann Miller


Rezensionen zu Auf die andere Art

Rezension von Astis Hexenwerk: „Wow! Was für ein Romandebut! Phoebe Ann Miller zeigt uns einmal eine ganz andere Liebesgeschichte. Wer ein klassisches „Mädchen verliebt sich in Junge, Junge verliebt sich in Mädchen und sie sind glücklich bis an…“ erwartet, sollte sich hier einmal von einer anderen Art der Liebe überzeugen lassen.“
Rezension von In Flagranti Books: „Sie wollte mich als Leser nicht ausschließen und ihre Hauptprotagonistin trotz ihres „Fehlers“ richtig erklären und das kam meiner Meinung nach auch richtig bei mir an. Das wird wohl das herausragende aus dem ganzen Buch für mich sein: Dass ich merkte, was wichtig war, und wo die Stärken eingeschleust wurden.“
Rezension von Sasijas Tardis: „Für einen Debüt-Roman, ein sehr gewagte Story. Mutig von Phoebe Ann Miller, sich an diese Thematik ranzutrauen und dann auch noch so bezaubernd und wünschenswert zu erzählen.“
Rezension von Schwesternrezension: „Wer besondere Liebesgeschichten mag, wird „Auf die andere Art“ lieben. Es ist kein 0815-Abklatsch von bereits Bekanntem – es ist etwas vollkommen anderes. Wenn ein Buch einen tagelang nach dem Lesen noch so dermaßen beschäftigt, dann kann es nur gut sein.“

Rezension von Bookrecession: „Meine Wahrnehmung von Realität verschwamm total mit der Fiktion im Buch, sodass ich manchmal echt Schwierigkeiten hatte, zu wissen, wo ich mich gerade befand. “


Rezensionen zu Famous: Herz über Kopf

Rezension von Bibliothek der vergessenen Bücher: „Während des Lesens ist es fast, als ob Sara und ihre Freunde zum eigenen Freundeskreis gehören würden und man möchte unbedingt wissen, wie es den Freunden geht und was sie so machen. So entwickelt sich das Buch dann zu einem Pageturner.“
Rezension von Bookrecession: „Mir hat der Roman sehr gut gefallen. Der schöne Schreibstil fesselte einen an das Buch und lässt die Seiten nur so verfliegen.“
Rezension von Photographic Library: „Ein ganz toller Roman, der zum nachdenken anregt. Unter anderem welche Werte in einer Beziehung wichtig sein sollten. Hört man auf sein Kopf oder doch eher aufs Herz? Ist es richtig zu kämpfen oder die Hoffnung aufzugeben?“
Rezension von Yvonnes Lesewelt: „Der Schreibstil von Phoebe Ann Miller ist bildhaft und sehr lebendig. Ich sah alle Figuren und Orte vor mir und hatte wirklich ein starkes Kopfkino. Außerdem ist der Schreibstil sehr gefühlvoll. Bei mir kamen alle Gefühle voll an. Liebe, Trauer, Wut. Eine Achterbahn der Gefühle habe ich auf den gut 400 Seiten durchlebt.“

Rezensionen zu Famous Short: Glück über Verstand

Rezension von Yvonnes Lesewelt: „Ich bin Phoebe Ann Miller wirklich dankbar, dass sie uns die Zeit bis zum zweiten Band mit einer Short Story überbrückt. Ich nahm diese kleine Geschichte zur Hand und sofort waren die Emotionen aus Band 1 (Herz über Kopf) wieder da. Es dauerte keine 3 Zeilen, da hatte sie mich wieder eingefangen und ich war Sara und Cooper so nah, wie am Ende des ersten Bandes.“